Covestro: Europäische PUR-Systemhäuser verkauft

24.06.2019

PUR-Verarbeitung (Foto: Covestro)PUR-Verarbeitung (Foto: Covestro)

Auch von den europäischen Polyurethan-Systemhäusern trennt sich der Kunststofferzeuger Covestro (Leverkusen). Für einen „hohen zweistelligen Millionenbetrag" – vermutlich zwischen 60 und 90 Mio EUR – gibt der Konzern die Einheit an die Private-Equity-Gesellschaft H.I.G. Capital (Miami, Florida / USA) ab. Der Abschluss der Transaktion, die noch von den Kartellbehörden genehmigt werden muss, ist für die zweite Jahreshälfte 2019 geplant.

Die Transaktion umfasst vier Systemhäuser in Dänemark, Deutschland, den Niederlanden und Spanien sowie eine kleine Vertriebseinheit in Italien mit zusammen 250 Mitarbeitern. Die Erlöse dieser Gesellschaften lagen zuletzt bei rund 230 Mio EUR.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.02.-31.12.2020_(300x150)

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2020 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg