KWeb_Website_Startseite_B2_468x60

Eastman: Chemisches Recycling von Polyester

18.03.2019

Mark Costa, CEO von Eastman (Foto: Eastman)Mark Costa, CEO von Eastman (Foto: Eastman)

Der Chemiekonzern Eastman (Kingsport, Tennessee / USA) will eine kommerzielle Anlage für das chemische Recycling von Polyesterabfällen bauen, die auf der eigenen Methanolyse-Technologie basiert. Dazu laufen derzeit Gespräche mit potenziellen Projektpartnern sowie eine technische Machbarkeitsstudie und Marktpotenzial-Analysen. Wenn alles nach Plan verläuft, soll die Anlage in zwei bis drei Jahren in Betrieb gehen.

Das Inputmaterial solle Polyester-Abfall sein, der sich nicht durch vorhandene mechanische Verfahren recyceln lässt, und daher oft auf Deponien und Wasserstraßen endet. Der Recyclingprozess ermögliche es, daraus hochwertige Polyester herzustellen, die sich für den Einsatz in Anwendungen mit Lebensmittelkontakt eigneten.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb Website Nachrichten R3 KWeb_Website_News_Platzierung1_Rang3_300x200 KWeb_R4(300x150)_News

Newsletter

Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche täglich und/oder wöchentlich auf Ihrem Bildschirm.

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2019 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg