Euromap: Maschinenhersteller melden rückläufiges Geschäft

18.10.2019

Viel Grund zum Strahlen haben die Vertreter des europäischen Maschinenbaus Luciano Anceschi, Michael Baumeister und Thorsten Kühmann (von links) derzeit nicht (Foto: KI/Hauptmannl)Viel Grund zum Strahlen haben die Vertreter des europäischen Maschinenbaus Luciano Anceschi, Michael Baumeister und Thorsten Kühmann (von links) derzeit nicht (Foto: KI/Hauptmannl)

Minuszeichen auf breiter Front kennzeichneten den Bericht der europäischen Kunststoffmaschinenbauer über die Geschäftslage am Vortag der Messe „K 2019" in Düsseldorf. Luciano Anceschi, Vorsitzender des europäischen Branchenverbands Euromap (c/o VDMA FV KuG, Frankfurt), prognostizierte für das laufende Jahr einen Rückgang des weltweiten Produktionswertes um rund 10 Prozent gegenüber dem Vorjahr von 36,8 auf 33,1 Mrd EUR.

Die Minuszeichen durchzögen alle Regionen und Branchen, erklärte der Chef des Zerkleinerungsmaschinenherstellers Tria (Cologno Monzese / Italien). Auch die Auftragseingänge gingen durchweg weiter zurück, sodass für 2020 mit weiteren 5 Prozent Rückgang auf etwa 31,5 Mrd EUR zu rechnen sei. Die europäischen Maschinenbauer sehen sich mit der eigenen Erwartung von ebenfalls 10 Prozent Minus für 2019 im Gleichschritt mit ihren interkontinentalen Wettbewerbern.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb Website Nachrichten R3 KWeb_Website_News_Platzierung1_Rang3_300x200 KWeb_R4(300x150)_News

Newsletter

Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche täglich und/oder wöchentlich auf Ihrem Bildschirm.

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2019 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg