ExxonMobil: Grünes Licht für PP-Anlage an der US-Golfküste

08.03.2019

Die Bauarbeiten sollen noch im laufenden Jahr beginnen (Foto: Panthermedia/Wellphoto)Die Bauarbeiten sollen noch im laufenden Jahr beginnen (Foto: Panthermedia/Wellphoto)

Der Öl- und Petrochemiegigant ExxonMobil (Houston, Texas / USA) hat die endgültige Investitionsentscheidung für eine neue PP-Anlage in Baton Rouge an der US-Golfküste getroffen. Mit der technischen Planung, der Materialbeschaffung und dem Bau der neuen Anlage beauftragte der Konzern die beiden Unternehmen Turner Industries und Jacobs Engineering.

Die Bauarbeiten sollen noch im laufenden Jahr 2019 beginnen, die Inbetriebnahme ist für 2021 mit einer Belegschaft von 65 Mitarbeitern vorgesehen. Am Standort Baton Rouge verfügt ExxonMobil bereits über einen Cracker und nachgeschaltete Einheiten für PE, PVC und TPE.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb Website Nachrichten R3 KWeb_R4(300x150)_News

Newsletter

Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche täglich und/oder wöchentlich auf Ihrem Bildschirm.

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2019 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg