ExxonMobil: TPE-Kapazität wird stark ausgebaut

17.05.2019

Ausbau in Baytown, Texas / USA (Foto: ExxonMobil)Ausbau in Baytown, Texas / USA (Foto: ExxonMobil)

Am walisischen Standort Newport hat ExxonMobil (Houston, Texas / USA) jetzt die Kapazität für die Produktion des vulkanisierten TPE „Santoprene" verdoppelt. Die weltweite Kapazität des Unternehmens für das Material sei damit um 25 Prozent gestiegen, heißt es in einer Mitteilung. Genaue Zahlen gibt der Konzern nicht preis.

Kurz zuvor hat ExxonMobil einen massiven Ausbau der „Vistamaxx"-Produktion in den USA angekündigt. Am Standort Baytown an der Houston Bay soll bis 2022 eine neue Anlage für das propylenbasierte TPO entstehen. Parallel wird eine Anlage für lineare Alphaolefine (LAO) errichtet, die unter anderem als Comonomere bei PE-LLD und PE-HD eingesetzt werden können. Insgesamt investiert ExxonMobil für die Neubauten rund 2 Mrd USD.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb Website Nachrichten R3 KWeb_Website_News_Platzierung1_Rang3_300x300 KWeb_R4(300x150)_News

Newsletter

Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche täglich und/oder wöchentlich auf Ihrem Bildschirm.

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2019 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg