Gabriel-Chemie: Masterbatch-Spezialist erweitert die Kapazitäten in Ungarn

01.02.2024

So soll sie aussehen, wenn sie fertig ist: Computer-Animation der Niederlassung in Ungarn (Abb: Gabriel-Chemie)So soll sie aussehen, wenn sie fertig ist: Computer-Animation der Niederlassung in Ungarn (Abb: Gabriel-Chemie)

Rund 6 Mio EUR investiert Gabriel-Chemie (Gumpoldskirchen / Österreich) in den Ausbau des Werks in Ungarn. Am Standort Nyíregyháza werden die Flächen für Produktion und Lager um 2.200 m² erweitert, wie der Masterbatch-Hersteller mitteilt. Dies ermögliche die Installation weiterer Extruder. Darüber hinaus ist auch der Bau eines 800 m² großen, zweistöckigen Bürogebäudes vorgesehen. Die Gesamtfläche der Niederlassung im Nordosten Ungarns verdoppelt sich mit den Maßnahmen. Begonnen haben die Bauarbeiten kurz vor Weihnachten, Ende 2024 soll der Ausbau fertig sein. 

Die Masterbatch-Produktion werde in dieser Zeit ohne Unterbrechung fortgesetzt, betont Gabriel-Chemie. Die Erweiterung schaffe die Voraussetzung, die Mitarbeiterzahl vor Ort – gegenwärtig sind es 70 Beschäftigte – zu verdoppeln. Ob es tatsächlich dazu kommt, hängt allerdings von der weiteren wirtschaftlichen Entwicklung ab. 

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr

Aktuelle Stellenangebote für die Kunststoffindustrie

big bag

Thema "Force Majeure"

Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
Force Majeure in der Kunststoffindustrie

Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

Jetzt lesen
Radici

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen

Material-Datenbanken

Material-Datenbanken zu Kunststoffen und Additiven
Recherchieren Sie rund 150.000 technische Datenblätter aus den Bereichen Kunststoffe, Elastomere und Additive.

Alle Funktionen und Services der Material-Datenbanken sind kostenlos zugänglich. Kontaktieren Sie unverbindlich Lieferanten und bestellen Sie Muster zu tausenden Werkstoffen.

Technische Datenblätter Kunststoff
Technische Datenblätter Kunststoff-Additive
Aktuelle Materialangebote anzeigen
Kostenlos und unverbindlich registrieren
© 1996-2024 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg