Gardena: Operatives Ergebnis verdoppelt

14.02.2020

Intelligente Gartenbewässerung ist eines der künftigen Kernthemen im Portfolio (Foto: Gardena)Intelligente Gartenbewässerung ist eines der künftigen Kernthemen im Portfolio (Foto: Gardena)

Trotz eines im Vorjahresvergleich um 5 Prozent schwächeren vierten Quartals hat der Gartengerätehersteller Gardena (Ulm) im Gesamtjahr 2019 den Umsatz um 3 Prozent auf 8,3 Mrd SEK (rund 790 Mio EUR) gesteigert. Die im vergangenen Jahr durchgeführte Umstrukturierung im schwedischen Mutterkonzern Husqvarna, bei der die Marken „McCulloch", „Flymo" und „Universal“ unter das Dach von Gardena kamen, sorgte gegenüber dem Pro-forma-Umsatz des Vorjahres allerdings für einen gewissen Rückgang, den ein Sprecher mit der damit verbundenen Portfoliobereinigung bei benzinbetriebenen Geräten erklärte. Das operative Ergebnis von Gardena hingegen verdoppelte sich auf fast 850 Mio SEK (80 Mio EUR).

Pär Åström, bei Husqvarna verantwortlich für Gardena, sieht das Unternehmen daher auf Erfolgskurs. Insbesondere in den Kernsegmenten Bewässerung und Mähroboter habe man die Marktführerschaft halten und weiter ausbauen können. Unterstrichen wird dies auch durch die Erweiterung der Kunststoffverarbeitung um 5.000 m² am Standort Heuchlingen, die im November 2019 begonnen hat und 15 Mio EUR kosten soll.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.02.-31.12.2020_(300x150) KWEB_WEB_Startseite Nachrichten_R1_300x500_09-10/2020

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2020 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg