Grammer: Automobilzulieferer kippt die Ebit-Prognose

21.12.2023

Produktion von Autositzen: Das vierte Quartal lief nicht so rund wie erhofft (Foto: Grammer)Produktion von Autositzen: Das vierte Quartal lief nicht so rund wie erhofft (Foto: Grammer)

Kurz vor Weihnachten bereitet Grammer (Ursensollen) den Aktionären eine unangenehme Überraschung: Der Automobilbzulieferer kündigte an, das für 2023 prognostizierte Ebit von 70 Mio EUR nicht zu erreichen. Grund dafür sei die Entwicklung des operativen Ergebnisses im Jahresendquartal, das durch volatile Werksauslastungen, Währungsverluste und stark gestiegene Personalkosten belastet werde. Darüber hinaus konnte der Sitzhersteller die Kostensenkungsmaßnahmen insbesondere im Amerika-Geschäft bislang nicht wie geplant umsetzen.

Gleichwohl fand der Vorstand um CEO Jens Öhlenschläger auch beschwichtigende Worte: Das Ebit werde 2023 trotz der aktuellen Widrigkeiten immer noch deutlich über dem Vorjahreswert von 35,5 Mio EUR liegen. Zudem bleibe die Umsatzprognose für 2023 unverändert – angepeilt werden weiterhin Erlöse von 2,2 Mrd EUR. Über das Konzernergebnis 2023 könne man hingegen zum gegenwärtigen Zeitpunkt keine Schätzungen abgeben, da Verhandlungen mit Kunden über Kompensationen zum Ausgleich inflationsbedingter Kostensteigerungen noch ausstehen.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr

Aktuelle Stellenangebote für die Kunststoffindustrie

big bag

Thema "Force Majeure"

Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
Force Majeure in der Kunststoffindustrie

Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

Jetzt lesen
Radici

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen

Material-Datenbanken

Material-Datenbanken zu Kunststoffen und Additiven
Recherchieren Sie rund 150.000 technische Datenblätter aus den Bereichen Kunststoffe, Elastomere und Additive.

Alle Funktionen und Services der Material-Datenbanken sind kostenlos zugänglich. Kontaktieren Sie unverbindlich Lieferanten und bestellen Sie Muster zu tausenden Werkstoffen.

Technische Datenblätter Kunststoff
Technische Datenblätter Kunststoff-Additive
Aktuelle Materialangebote anzeigen
Kostenlos und unverbindlich registrieren
© 1996-2024 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg