Grammer: Autozulieferer knackt Umsatzmarke von 2 Mrd EUR

12.02.2020

Sitzproduktion bei Grammer in Haselmühl (Foto: Grammer)Sitzproduktion bei Grammer in Haselmühl (Foto: Grammer)

Die Grammer Gruppe (Amberg) meldet für das Jahr 2019 ein Umsatzwachstum von 9 Prozent auf erstmals knapp über 2 Mrd Euro und erfüllt so auf den Punkt genau die – jedoch revidierte – Prognose aus dem November vergangenen Jahres. Die jetzt veröffentlichten Geschäftszahlen des Automobilzulieferers sind allerdings noch vorläufig – den vollständigen Jahresabschluss und den Geschäftsbericht 2019 will Grammer am 30. März 2020 vorlegen.

Der international tätige Hersteller von Komponenten und Systemen für Pkw-Innenausstattungen und Nutzfahrzeug-Sitzen profitiert in einem nach eigenen Angaben „herausfordernden Branchenumfeld“ insbesondere von dem Umsatzbeitrag des 2018 erworbenen amerikanischen Automobilzulieferers Toledo Molding & Die (TMD, Toledo, Ohio / USA). Das Wachstum entfiel dementsprechend vorwiegend auf den Automotive-Bereich, der auf rund 1,5 (Vorjahr: 1,3) Mrd EUR zulegte.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.02.-31.12.2020_(300x150) KWEB_WEB_Startseite Nachrichten_R1_300x500_09-10/2020

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2020 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg