Greiner: Umsatzwachstum schwächer als im Vorjahr

21.05.2019

Bürogebäude am Hauptsitz von Greiner in Kremsmünster / Österreich (Foto: Greiner/Silvia Wittmann)Bürogebäude am Hauptsitz von Greiner in Kremsmünster / Österreich (Foto: Greiner/Silvia Wittmann)

Der Umsatz der Greiner-Gruppe (Kremsmünster / Österreich) legte im Geschäftsjahr 2018 um 3 Prozent auf 1,6 Mrd EUR zu. Im vergangenen Jahr stieg dieser Wert noch um 7 Prozent. Allgemein „fordernde wirtschaftliche Gegebenheiten" nennt der Konzern als Grund für das schwache Wachstum. Dazu kamen zwei Werkschließungen in Rastatt und Wernberg / Österreich. Die weltweite Mitarbeiterzahl stieg dennoch von 10.567 auf 10.785.

Dabei habe sich laut Finanzvorstand Hannes Moser die Breite des Portfolios bewährt und trotz „hoher Rohstoffpreise, bei Wechselkursvolatilität und Unsicherheiten auf der politischen Bühne" für ein Umsatzwachstum gesorgt.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Website_Nachrichten_R1_300x500_01.03-30.06.2020 KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.02.-31.12.2020_(300x150)

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2020 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg