Hella: E-Mobilität und Digitalisierung als Zukunftsthemen

18.02.2021

Hella-CEO Dr. Rolf Breidenbach (Foto: Hella)Hella-CEO Dr. Rolf Breidenbach (Foto: Hella)

Ambitionierte Ziele setzt sich der Vorstand des Automobilzulieferers Hella (Lippstadt) trotz des anspruchsvollen Marktumfeldes. Die international aufgestellte Firmengruppe mit rund 36.000 Angestellten bekräftigte im Rahmen eines virtuellen Kapitalmarkttages vor Analysten und Anlegern ein jährliches Umsatzwachstum von 5 bis 10 Prozent sowie ein bereinigtes Ebit von mindestens 8 Prozent für die nächsten Jahre.

„Trotz der vielfältigen Herausforderungen im allgemeinen Branchenumfeld ist und bleibt unsere Strategie intakt“, sagte Hella-CEO Dr. Rolf Breidenbach, „wir haben ein solides, zukunftsfähiges Geschäftsmodell. Unser attraktives Produktportfolio ist die Basis, dass wir uns weiterhin besser entwickeln wollen als der Markt.“ So will der Licht- und Elektronikexperte weiterhin massiv in Zukunftsthemen wie Elektromobilität, autonomes Fahren, digitales Licht und Software investieren.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_02.02.-31.12.2021_(300x150)

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
© 1996-2021 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg