Henkel: Erwerb eines 3D-Druck-Chemikalienherstellers

31.05.2019

Ein Mitarbeiter im Labor von Molecule (Foto: Molecule)Ein Mitarbeiter im Labor von Molecule (Foto: Molecule)

Der Konsumwaren-Riese Henkel (Düsseldorf) baut die Kompetenz für die additive Fertigung weiter aus. Jüngst übernahm der Konzern für einen nicht genannten Betrag den US-amerikanischen Hersteller von 3D-Druck-Chemikalien Molecule Corp (Concord, Kalifornien / USA).

Dessen Produkte sorgen beispielsweise für einen höheren Glanzgrad von additiv hergestellten Bauteilen oder verbessern die toxikologischen Eigenschaften.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb Website Nachrichten R3 KWeb_Website_News_Platzierung1_Rang2_300x200 (K2019) KWeb_Web_Nachrichten_R1_300x500_September/Oktober KWeb_R4(300x150)_News

Newsletter

Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche täglich und/oder wöchentlich auf Ihrem Bildschirm.

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.
KWeb_Startseite_R3_300x200

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2019 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg