Ifo Institut: Nur im Verarbeitenden Gewerbe hellt die Stimmung auf

30.01.2024

Lust auf Leistung: Im Verarbeitenden Gewerbe herrscht bessere Stimmung als im Rest der Wirtschaft (Foto: Pexels, Andrea Piacquadio)Lust auf Leistung: Im Verarbeitenden Gewerbe herrscht bessere Stimmung als im Rest der Wirtschaft (Foto: Pexels, Andrea Piacquadio)

Das war ein frostiger Auftakt: Die Stimmung der Unternehmen in Deutschland hat sich zu Jahresbeginn weiter verschlechtert. Der Geschäftsklimaindex des ifo Instituts (München) fiel im Januar 2024 um 1,1 Punkte auf 85,2 Zähler. Die Firmen beurteilten ihre aktuelle Lage schlechter (-1,5 Punkte auf 87 Zähler), und auch die Erwartungen für die kommenden Monate gingen erneut herunter (-0,7 Punkte auf 83,5 Zähler). Die deutsche Wirtschaft stecke in der Rezession fest, urteilt das Institut aus München. 

Mit dem Dienstleistungssektor, dem Handel und dem Bauhauptgewerbe trübte sich die Stimmung in drei der vier wesentlichen Wirtschaftsbereiche ein. Einzig das Verarbeitende Gewerbe – der vierte Wirtschaftsbereich – entwickelte sich gegen den Trend (+1,4 Punkte auf -16 Zähler). Hier bewerteten die Betriebe sowohl die Lage als auch die Aussichten etwas besser als vor dem Jahreswechsel, obwohl der Auftragsbestand weiter zurückging und die Kapazitätsauslastung nachgab. 

Genauso gegen den Trend entwickelte sich die Einschätzung der Gummi- und Kunststoffwarenindustrie: In diesem Subsegment des Verarbeitenden Gewerbes bewerteten die Firmen sowohl die aktuelle Geschäftslage etwas weniger pessimistisch (+8,4 Punkte auf -23,1 Zähler) als auch die Aussichten für die nächsten Monate (+7,2 Punkte auf -15,7 Zähler). In der Summe legte der Index für das Geschäftsklima für die Gummi- und Kunststoffwaren somit um 7,9 Punkte auf -15,9 Zähler zu. 

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr

Aktuelle Stellenangebote für die Kunststoffindustrie

big bag

Thema "Force Majeure"

Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
Force Majeure in der Kunststoffindustrie

Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

Jetzt lesen
Radici

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen

Material-Datenbanken

Material-Datenbanken zu Kunststoffen und Additiven
Recherchieren Sie rund 150.000 technische Datenblätter aus den Bereichen Kunststoffe, Elastomere und Additive.

Alle Funktionen und Services der Material-Datenbanken sind kostenlos zugänglich. Kontaktieren Sie unverbindlich Lieferanten und bestellen Sie Muster zu tausenden Werkstoffen.

Technische Datenblätter Kunststoff
Technische Datenblätter Kunststoff-Additive
Aktuelle Materialangebote anzeigen
Kostenlos und unverbindlich registrieren
© 1996-2024 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg