Ineos Styrolution: Bau einer World-Scale-Anlage für ABS in China

10.01.2020

Das neue Werk soll neben der PS-Anlage in Ningbo entstehen (Foto: Ineos Styrolution)Das neue Werk soll neben der PS-Anlage in Ningbo entstehen (Foto: Ineos Styrolution)

In der chinesischen Hafenstadt Ningbo will Ineos Styrolution (Frankfurt) eine große ABS-Anlage errichten. Die Bauarbeiten sollen noch dieses Jahr beginnen, wie das Unternehmen mitteilt. Die Fertigstellung ist für 2023 vorgesehen. Medienberichten zufolge belaufen sich die Investitionskosten auf rund 800 Mio USD (knapp 720 Mio EUR).

Die Anlage entsteht neben der Produktionseinheit für Polystyrol, die Ineos Styrolution im vergangenen Jahr von Total übernommen hatte. „China ist weltweit der größte ABS-Markt“, sagt Steve Harrington, President Asia-Pacific. Mit der neuen Anlage könne Ineos Styrolution Kunden aus der Region mit lokal produzierten ABS-Typen beliefern. China sei für das Unternehmen ein bedeutender Wachstumsmarkt, ergänzt CEO Kevin McQuade.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.02.-31.12.2020_(300x150)

Newsletter

Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche täglich und/oder wöchentlich auf Ihrem Bildschirm.

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2020 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg