Kreislaufwirtschaftsstudie: Kunststoffverbrauch legt rasant zu

18.01.2022

Wo, bitte, geht’s zum Klimaschutz? Beim Verbrennen von Kunststoff entsteht reichlich CO2 (Foto: Panthermedia, Olivier-Le-Moal)Wo, bitte, geht’s zum Klimaschutz? Beim Verbrennen von Kunststoff entsteht reichlich CO2 (Foto: Panthermedia, Olivier-Le-Moal)

Das Beratungsunternehmen Material Economics (Stockholm / Schweden) hat zusammen mit der europäischen Klima-Innovationsinitiative EIT Climate-KIC untersucht, wie die Kreislaufwirtschaft im Bereich der Kunststoffe zur Senkung der CO2-Emissionen beitragen kann.

Ergebnis: Würde sich der Trend, das Gros der Kunststoffabfälle zu verbrennen, fortsetzen, so stiegen laut der Untersuchung die CO2-Emissionen in der EU von 132 Mio t/Jahr im Jahr 2017 auf 233 Mio t/Jahr im Jahr 2050. Das wäre ein Plus von 76 Prozent. Dabei unterstellt die Studie, dass der Kunststoffverbrauch von heute 49 Mio t/Jahr auf 62 Mio t/Jahr im Jahr 2050 wächst – unter anderem wegen des zunehmenden Einsatzes im Verpackungs- und Automobilbereich sowie bei der Gebäudedämmung.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr

Aktuelle Stellenangebote für die Kunststoffindustrie

KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.01.-31.12.2022_(300x150)

Thema "Force Majeure"

Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
Force Majeure in der Kunststoffindustrie

Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

Jetzt lesen

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen

Material-Datenbanken

Material-Datenbanken zu Kunststoffen und Additiven
Recherchieren Sie rund 150.000 technische Datenblätter aus den Bereichen Kunststoffe, Elastomere und Additive.

Alle Funktionen und Services der Material-Datenbanken sind kostenlos zugänglich. Kontaktieren Sie unverbindlich Lieferanten und bestellen Sie Muster zu tausenden Werkstoffen.

Technische Datenblätter Kunststoff
Technische Datenblätter Kunststoff-Additive
Aktuelle Materialangebote anzeigen
Kostenlos und unverbindlich registrieren
© 1996-2022 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg