Kunststoff-Einwegprodukte: Dubai verbietet Import und Verkauf von Plastiktüten

18.01.2024

Wüstenmetropole, demnächst ohne Einwegplastikmüll: Dubai (Foto: Pexels, Mo Ismail)Wüstenmetropole, demnächst ohne Einwegplastikmüll: Dubai (Foto: Pexels, Mo Ismail)

Mit gutem Beispiel voran: Nachdem sich Dubai Ende vergangenen Jahres schon als Gastgeber der Weltklimakonferenz „COP 28“ öffentlichkeitswirksam in Sachen Klimaschutz positioniert hatte, folgt nun der nächste Schritt – seit 1. Januar 2024 sind in dem Emirat die Einfuhr und der Verkauf von Einweg-Plastiktüten verboten. Weitere Verbote von Einweg-Kunststoffprodukten sollen in den kommenden zwei Jahren folgen.

So sind vom 1. Januar 2025 an Rührstäbchen, Strohhalme und Tischdecken nicht mehr erlaubt; ein Jahr später geht es auch Einweggeschirr und Getränkebechern an den Kragen. Damit folgt Dubai in weiten Teilen den Regelungen der sogenannten „Single Use Plastic“ (SUP)-Verordnung der EU. Auch die Ausnahmeregelungen sind ähnlich wie in Europa. So bleiben dünne Folien, wie sie etwa bei Hemdchenbeutel im Lebensmittelbereich zum Einsatz kommen, erlaubt. 

    © KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

    Weitere Meldungen

    mehr

    Aktuelle Stellenangebote für die Kunststoffindustrie

    big bag

    Thema "Force Majeure"

    Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
    Force Majeure in der Kunststoffindustrie

    Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

    Jetzt lesen
    Radici

    Newsletter

    KunststoffWeb Newsletter
    Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

    Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

    KI Polymerpreise

    KI Polymerpreise
    • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
    • Charts und Datentabellen
    • Preis-Indizes
    • Marktreports und Marktdaten
    Jetzt kostenlos testen

    Material-Datenbanken

    Material-Datenbanken zu Kunststoffen und Additiven
    Recherchieren Sie rund 150.000 technische Datenblätter aus den Bereichen Kunststoffe, Elastomere und Additive.

    Alle Funktionen und Services der Material-Datenbanken sind kostenlos zugänglich. Kontaktieren Sie unverbindlich Lieferanten und bestellen Sie Muster zu tausenden Werkstoffen.

    Technische Datenblätter Kunststoff
    Technische Datenblätter Kunststoff-Additive
    Aktuelle Materialangebote anzeigen
    Kostenlos und unverbindlich registrieren
    © 1996-2024 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg