Lanxess: Organozinn-Stabilisatoren an PMC verkauft

05.12.2019

Stammwerk von PMC Organometallix in Carrollton, Kentucky / USA (Foto: PMC)Stammwerk von PMC Organometallix in Carrollton, Kentucky / USA (Foto: PMC)

Im Versuch, sich auf profitable Wachstumssegmente zu konzentrieren, gibt Lanxess (Köln) das Geschäft mit Organometallen auf Zinnbasis – Teil der Sparte „Advanced Industrial Intermediates" – an den Chemiekonzern PMC Group (Mount Laurel, New Jersey / USA) ab. Die Transaktion, deren finanzielle Details nicht genannt wurden, umfasst vor allem Organozinn-Katalysatoren und deren Zwischenprodukte, die für die Herstellung von zinnbasierten Stabilisatoren für Polyvinylchlorid verwendet werden. 

Bis mindestens Ende 2021 wird der Spezialchemie-Konzern diese Chemikalien in Bergkamen noch im Auftrag von PMC produzieren. Gleichzeitig baut Lanxess an dem Standort für einen mittleren einstelligen Millionen-Euro-Betrag die Herstellung von Organometallen auf Aluminium-Basis aus, die als Katalysatoren für hochwertige Kunststoffe eingesetzt werden.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_Nachrichten_R1_Weihnachten19_BAN_300x500 KWeb_R4(300x150)_News

Newsletter

Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche täglich und/oder wöchentlich auf Ihrem Bildschirm.

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2019 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg