Lefo Formenbau: Insolventer Formenbauer wird liquidiert

16.01.2020

Zahlreiche Metallbearbeitungsmaschinen kommen nun unter den Hammer 
(Foto: iStock/YouraPechkin)Zahlreiche Metallbearbeitungsmaschinen kommen nun unter den Hammer (Foto: iStock/YouraPechkin)

Nachdem am 1. November 2019 das Insolvenzverfahren über das Vermögen der Lefo Formenbau Technologie GmbH (Stockach) wegen Zahlungsunfähigkeit eröffnet worden war, ist der Geschäftsbetrieb inzwischen vollständig eingestellt. Maschinen und Anlagen versteigert derzeit der Insolvenzdienstleister Hämmerle (Eching) im Auftrag des Insolvenzverwalters RA Dr. Dirk Pehl von der Kanzlei Schultze & Braun (Achern).

Der 1972 gegründete Formenbauer beschäftigte rund 60 Mitarbeiter. Lefo hatte sich mit Werkzeugen für die Metallumspritztechnik sowie den Mehrfarben- und Mehrkomponentenspritzguss einen Namen gemacht. Aus der früheren Insolvenz im Jahr 2013 konnte sich Lefo noch durch Eingliederung in die auf Mechatronik ausgerichtete Meku-Gruppe (Villingen-Schwenningen) retten. 
 

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr

Newsletter

Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche täglich und/oder wöchentlich auf Ihrem Bildschirm.

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
© 1996-2020 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg