Leoni: Kooperation für mehr Wartung in der Autoindustrie

10.04.2019

Torsten Schierholz, Chief Solutions Officer bei Leoni, zusammen mit Josef Brunner, Chief Executive Officer relayr (v.l.; Foto: Leoni)Torsten Schierholz, Chief Solutions Officer bei Leoni, zusammen mit Josef Brunner, Chief Executive Officer relayr (v.l.; Foto: Leoni)

Um die vorausschauende Wartung in der Automobilindustrie zu fördern, schlossen Leoni (Nürnberg) und das auf die Analyse von Daten in der Industrie spezialisierte Unternehmen relayr (Deutschland: Berlin) eine Kooperationsvereinbarung auf der „Hannover Messe" . Gemeinsam wollen die Unternehmen Autoherstellern und -Zulieferern ermöglichen, ungeplante Stillstände insbesondere ihrer Roboterlinien zu verringern und somit die Produktionseffizienz zu erhöhen.

Dazu trägt Leoni die Kabeltechnologie „LeoniQ" bei, die darauf ausgelegt ist, verschiedene Parameter entlang eines beliebigen Kabelsystems zu übertragen und auszuwerten. Relayr verfügt über Know-how im Bereich „Internet of Things (IoT), Datenanalyse sowie industrielle Prozessoptimierung. 

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.02.-31.12.2020_(300x150)

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2020 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg