Logistik: Die Furcht vor noch mehr Staus vor den Häfen steigt weiter

08.11.2021

Auch 2022 in rauer See: die weltweite Logistikbranche (Foto: Panthermedia; youngart)Auch 2022 in rauer See: die weltweite Logistikbranche (Foto: Panthermedia; youngart)

Vater Rhein führt noch immer Niedrigwasser. Zwar hat sich die Lage gegenüber der Vorwoche nicht weiter verschlimmert – hier und da ein bisschen Regen hat für einen leichten Anstieg des Pegelstands gesorgt. Doch wirkliche Entwarnung für die Binnenschifffahrt sieht anders aus. Wechseln wir vom Binnengewässer aufs freie Meer. Während sich die Containerfrachtraten für die Strecken nach und von Europa in der KW 44 nicht verändert haben, ist der Preis für den Schiffsweg von China an die Westküste Amerikas mal wieder gestiegen – und zwar um 3 Prozent. Ein bisschen günstiger als in der Vorwoche ist es geworden, einen Container von China an die Ostküste verfrachte(r)n zu lassen. Hierfür sind nun 20.100 USD (17.330 EUR) fällig.

Jetzt zu den wirklich schlechten Nachrichten: Die Staus vor den Containerhäfen (besonders in China und den Westhäfen der USA) werden wieder länger. Marktbeobachter rechnen mit einem weiteren Anstieg der Wartezeiten in den nächsten Wochen. Die im Stau feststeckende Frachterkapazität wird mit zwischen 8 und 10 Prozent der Weltkapazität angegeben. Die Umlaufzeit für einen Container – also der durchschnittliche Zeitraum vom Befüllen über den Transport und das Leeren bis zum anschließenden Wiederbefüllen – ist mittlerweile von 60 Tagen auf nun 70 Tage angestiegen, was die weltweit zur Verfügung stehende Containerkapazität zusätzlich verknappt.

    © KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

    Weitere Meldungen

    mehr

    Aktuelle Stellenangebote für die Kunststoffindustrie

    KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.01.-31.12.2022_(300x150)

    Thema "Force Majeure"

    Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
    Force Majeure in der Kunststoffindustrie

    Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

    Jetzt lesen

    Newsletter

    KunststoffWeb Newsletter
    Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

    Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

    KI Polymerpreise

    KI Polymerpreise
    • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
    • Charts und Datentabellen
    • Preis-Indizes
    • Marktreports und Marktdaten
    Jetzt kostenlos testen

    Material-Datenbanken

    Material-Datenbanken zu Kunststoffen und Additiven
    Recherchieren Sie rund 150.000 technische Datenblätter aus den Bereichen Kunststoffe, Elastomere und Additive.

    Alle Funktionen und Services der Material-Datenbanken sind kostenlos zugänglich. Kontaktieren Sie unverbindlich Lieferanten und bestellen Sie Muster zu tausenden Werkstoffen.

    Technische Datenblätter Kunststoff
    Technische Datenblätter Kunststoff-Additive
    Aktuelle Materialangebote anzeigen
    Kostenlos und unverbindlich registrieren
    © 1996-2022 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg