Meusburger: Normalien- und Heißkanalhersteller mit Umsatzrückgang

03.02.2020

Die Erweiterung der Lagerkapazitäten steht bei Meusburger derzeit im Mittelpunkt (Foto: Meusburger)Die Erweiterung der Lagerkapazitäten steht bei Meusburger derzeit im Mittelpunkt (Foto: Meusburger)

Nach Jahren des Wachstums verzeichnete die Meusburger Georg GmbH & Co KG (Wolfurt / Österreich) 2019 einen Rückgang des Umsatzes um 5,5 Prozent auf 291 Mio EUR. Damit erzielte der Zulieferer für den Werkzeug-, Formen- und Maschinenbau den gleichen Umsatz wie im Jahr 2017. „Verantwortlich dafür sind im Wesentlichen zwei Faktoren: die schwierige Auftragslage der Automobilindustrie sowie die Abkühlung der Konjunktur, vor allem in Deutschland", erklärte Inhaber und Geschäftsführer Guntram Meusburger.

Seit Ende 2019 steht endgültig fest, dass Meusburger in den kommenden Jahren in Hohenems einen dritten Standort im österreichischen Vorarlberg erschließen wird. Das Grundstück ist bereits gekauft. Pläne für die erste Bauetappe beinhalten ein Bürogebäude für rund 200 Mitarbeiter. Meusburger investiert aktuell in Vertrieb, Logistik, Produktion und Service.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.02.-31.12.2020_(300x150)

Newsletter

Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche täglich und/oder wöchentlich auf Ihrem Bildschirm.

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2020 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg