Milacron: Uniloy-Werke stehen weltweit zum Verkauf

14.05.2019

,,Uniloy,,Uniloy" Shuttle-Maschine der Reihe UMS (Foto: Milacron)

Der geplante Verkauf der Blasformmaschinen-Aktivitäten durch den US-Maschinenbaukonzern Milacron (Cincinnati, Ohio / USA) umfasst alle Werke, Vertriebs- und Serviceeinheiten sowie die Marke „Uniloy". Das bestätigte ein Konzernsprecher auf Nachfrage. Ein Zeitpunkt für die Abgabe sowie ein potenzieller Käufer stehen offenbar noch nicht fest.

Zur Blasformsparte gehören außer dem Werk im tschechischen Policka auch zwei Produktionsstätten in den USA: Tecumseh, Michigan, für Blasformwerkzeuge sowie Afton, Ohio, für Blasformmaschinen. Bis zu dem angestrebten Verkauf wird auch das indische Milacron-Werk die Produktion von Uniloy-Maschinen für den asiatischen Markt fortsetzen. Hinzu kommen für Europa das Technikum im italienischen Magenta, von wo aus Service und Reparaturen abgewickelt werden.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb Website Nachrichten R3 KWeb_Website_News_Platzierung1_Rang2_300x200 (K2019) KWeb_Web_Nachrichten_R1_300x500_September/Oktober KWeb_R4(300x150)_News

Newsletter

Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche täglich und/oder wöchentlich auf Ihrem Bildschirm.

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2019 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg