Mitsubishi: Mehr PP-Compounds für indische Autobranche

30.04.2019

Auf die lukrative indische Autoindustrie zielt der Ausbau bei PP-Compounds (Foto: Mytex Polymers)Auf die lukrative indische Autoindustrie zielt der Ausbau bei PP-Compounds (Foto: Mytex Polymers)

Im Werk in Neemrana im nordindischen Bundesstaat Rajasthan erweitert Mitsubishi Chemical (MCC, Tokyo / Japan) die Kapazität für Polypropylen (PP)-Compounds (Marken „PPCP" und „Funcster") zum Einsatz im Automobilbau. Nach Aussage eines Sprechers soll die zusätzliche Menge in der Produktionsstätte der Tochtergesellschaft Mytex Polymers (Jeffersonville, Indiana / USA) voraussichtlich noch in diesem Jahr verfügbar sein. Eine Investitionssumme nannte MCC auf Anfrage nicht.

Mitsubishi erwartet ein Wachstum des indischen Automobilmarktes und auch des Bedarfs entsprechender Materialien um 7 bis 8 Prozent pro Jahr.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb Website Nachrichten R3 KWeb_R4(300x150)_News KWeb_Website_News_Platzierung1_Rang3_300x300

Newsletter

Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche täglich und/oder wöchentlich auf Ihrem Bildschirm.

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2019 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg