Negri Bossi: Spritzgießmaschinenbauer geht an Wettbewerber Nissei

26.11.2019

Negri-Bossi-CEO Craig Ward (Foto: KI)Negri-Bossi-CEO Craig Ward (Foto: KI)

Der Spritzgießmaschinenbauer Negri Bossi (Mailand / Italien) könnte bei Wettbewerber Nissei Plastic Industrial (Nagano / Japan) künftig eine endgültige Heimat finden. Kingsbury Corp, Eigner des Unternehmens seit 2014, verkaufte zunächst 75 Prozent an Negri Bossi an die Japaner, das übrige Viertel soll „innerhalb weniger Jahre" ebenfalls an Nissei gehen. Der Kaufpreis wurde nicht genannt. Anfang des Jahres 2020 wollen beide den ersten Teil der Transaktion abschließen.

Nissei weitet damit die bisher schwache Präsenz in Europa deutlich aus, außerdem in den Märkten Russland und Indien, wo Negri Bossi ebenfalls gute Erfolge verzeichnen konnte. Darüber hinaus gewinnen die Japaner die „Bi-Power"-Großmaschinen für das eigene Portfolio. Das italienische Unternehmen könnte hingegen von Nisseis Vertriebsreichweite im übrigen Asien und den USA profitieren.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_Nachrichten_R1_Weihnachten19_BAN_300x500 KWeb_R4(300x150)_News

Newsletter

Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche täglich und/oder wöchentlich auf Ihrem Bildschirm.

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2019 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg