Neste: CEO Vanacker verlässt das Unternehmen

14.12.2021

Peter Vanacker verlässt das Unternehmen bis Mitte 2022 (Foto: Neste)Peter Vanacker verlässt das Unternehmen bis Mitte 2022 (Foto: Neste)

Nach drei Jahren als President und CEO von Neste (Espoo / Finnland) verlässt Peter Vanacker den finnischen Raffineriebetreiber wieder, mit bislang unbekanntem Ziel. Nach Aussage von Aufsichtsratschef Matti Kähkönen geht Vanacker spätestens im Juni 2022. Die Suche nach einem Nachfolger hat demnach bereits begonnen.

Der 55-jährige Vanacker hat Neste als Hersteller erneuerbarer Raffinerieprodukte positioniert und zahlreiche Partnerschaften mit Größen aus der Kunststoff- und Recyclingwelt wie Covestro, Ravago und Remondis geschlossen. Zuvor hatte er lange Zeit für Bayer gearbeitet und dann unter anderem Chefposten beim früheren Folienhersteller Treofan und der Clariant-Feinchemie-Abspaltung CABB innegehabt.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.01.-31.12.2022_(300x150)

Thema "Force Majeure"

Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
Force Majeure in der Kunststoffindustrie

Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

Jetzt lesen

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen
© 1996-2022 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg