Neste: Finnische Raffinerie Porvoo wird zur Nachhaltigkeit umgebaut

12.01.2024

Bald altes Eisen: Raffinerie-Anlagen von Neste im finnischen Porvoo (Foto: Neste)Bald altes Eisen: Raffinerie-Anlagen von Neste im finnischen Porvoo (Foto: Neste)

Auf die sinkende Nachfrage in den traditionellen Absatzmärkten wie konventionellen Kraftstoffen reagiert Raffineriebetreiber Neste (Espoo / Finnland) mit dem großangelegten Umbau seiner Erdöl-Raffinerie im finnischen Porvoo. Die endgültige Entscheidung für den rund 2,5 Mrd EUR teuren Kraftakt, der bis Mitte der 2030er Jahre abgeschlossen werden soll, fiel vor wenigen Tagen – nach Abschluss einer bereits im Jahr 2022 in Auftrag gegebenen Studie.  

Laut Neste-CEO Matti Lehmus soll der Raffineriestandort in mehreren Phasen in ein Zentrum für „erneuerbare und Kreislauf-Produkte“ umgewandelt werden. Innerhalb der kommenden zehn Jahre werde es dazu mehrere einzelne Investitionsentscheidungen geben. Die Gesamtkapazität nach der Transformation soll sich auf etwa 3 Mio jato belaufen, sagte Markku Korvenranta, Chef des Bereichs Ölprodukte bei Neste. Dazu gehören werden Diesel- und Flugzeug-Kraftstoffe auf Basis von Öl- und Fettabfällen sowie Rohstoffe für die Polymer- und Chemieindustrie wie etwa Pyrolyseöl. 

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr

Aktuelle Stellenangebote für die Kunststoffindustrie

big bag

Thema "Force Majeure"

Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
Force Majeure in der Kunststoffindustrie

Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

Jetzt lesen
Radici

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen

Material-Datenbanken

Material-Datenbanken zu Kunststoffen und Additiven
Recherchieren Sie rund 150.000 technische Datenblätter aus den Bereichen Kunststoffe, Elastomere und Additive.

Alle Funktionen und Services der Material-Datenbanken sind kostenlos zugänglich. Kontaktieren Sie unverbindlich Lieferanten und bestellen Sie Muster zu tausenden Werkstoffen.

Technische Datenblätter Kunststoff
Technische Datenblätter Kunststoff-Additive
Aktuelle Materialangebote anzeigen
Kostenlos und unverbindlich registrieren
© 1996-2024 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg