Pipelife: Modernisierung des Werks in Bad Zwischenahn

05.11.2019

Der Standort Bad Zwischenahr (Foto: Pipelife)Der Standort Bad Zwischenahr (Foto: Pipelife)

Der Rohrhersteller Pipelife (Wien / Österreich) strukturiert das Werk in Bad Zwischenahn um. „Wir haben uns entschlossen, unser Angebot noch weiter zu fokussieren und in den zukunftsträchtigen Marktsegmenten zu konzentrieren“, sagt Bernd Ebbers, COO der Region Westeuropa. Im Zuge dessen produziert das Werk in Niedersachsen fortan vor allem die margenträchtigen flexiblen Drainage- und Elektrorohre sowie PP-Rohrsysteme für den Bereich Regenwasser. PVC-Abwasserrohre und Elektrostangenrohre werden in Bad Zwischenahn dann nicht mehr gefertigt.

Die Umstellung ist mit „erheblichen Investitionen“ verbunden, wie die Tochtergesellschaft des Baustoffkonzerns Wienerberger weiter ausführt. Mit der Prozessumstellung geht jedoch einher, dass Arbeitsplätze abgebaut werden. Insgesamt 25 der aktuell 83 Mitarbeiter in Bad Zwischenahn sind von den Maßnahmen betroffen, welche bis Ende 2019 umgesetzt werden.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb Website Nachrichten R3 KWeb_Website_News_Platzierung1_Rang3_300x200 KWeb_R4(300x150)_News

Newsletter

Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche täglich und/oder wöchentlich auf Ihrem Bildschirm.

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2019 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg