Plastivaloire: Französischer Autozulieferer hält sich wacker

15.11.2019

Werkseröffnung im türkischen Bursa (Foto: Plastivaloire)Werkseröffnung im türkischen Bursa (Foto: Plastivaloire)

Nach vorläufigen Zahlen hat sich der familiengeführte Kunststoffverarbeiter Plastiques du Val de Loire (Plastivaloire, Langeais / Frankreich) im zurückliegenden Geschäftsjahr 2018/19 (30.9.) recht gut geschlagen – trotz der schwachen Konjunktur im Automobilbau. Das Unternehmen erwirtschaftete Erlöse von 728,4 Mio EUR, die sich auf die Bereiche Automotive (80 Prozent) und Industrie (20 Prozent) verteilen. Das ist ein Plus von 10,5 Prozent. Die Ebitda-Marge, die CEO Patrick Findeling bei der Vorlage der Detailzahlen Mitte Dezember bekannt geben will, soll ebenfalls bei „mindestens 10 Prozent" liegen – das wäre in etwa Vorjahresniveau.

Der Umsatzzuwachs ist jedoch ausschließlich dem Kauf des US-Spritzgießers TransNav (New Baltimore, Michigan / USA) Ende 2018 zu verdanken. Den TransNav-Einfluss herausgerechnet, schrumpfte der Gesamtumsatz um etwa 2 Prozent, wie die kaufmännische Direktorin Vanessa Findeling bestätigte.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_Nachrichten_R1_Weihnachten19_BAN_300x500 KWeb_R4(300x150)_News

Newsletter

Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche täglich und/oder wöchentlich auf Ihrem Bildschirm.

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2019 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg