Polyethylen: PE-Importe aus den USA gewinnen an Fahrt

14.03.2019

Die europäischen Importe von Niederdruck-PE aus den USA zogen insbesondere in der zweiten Jahreshälfte 2018 deutlich an. Insgesamt erreichten fast 155.000 t HD-Qualitäten die europäischen Häfen, mehr als doppelt so viel wie 2017. Die Importe von PE-LLD-Produkten lagen bei 120.000 Tonnen pro Jahr, was einem Plus von fast 30 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Der Anstieg hat sich in der zweiten Jahreshälfte deutlich beschleunigt, wie die Daten zum internationalen Warenhandel von Eurostat (Luxemburg; https://ec.europa.eu/eurostat) zeigen.

Dies könnte erst der Beginn einer neuen Importwelle sein. In den letzten fünf Jahren gingen in den USA 3,7 Mio jato an neuen PE-Produktionskapazitäten in Betrieb – eine Folge der explosionsartigen Entwicklung beim Schiefergas. Dies war allerdings erst der Anfang, denn der überwiegende Teil der zusätzlichen Polymeranlagen befindet sich noch im Bau.

    © KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

    Verwandte Meldungen

    Weitere Meldungen

    mehr
    KWeb Website Nachrichten R3 KWeb_Web_Nachrichten_R1_300x500 KWeb_R4(300x150)_News

    Newsletter

    Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche täglich und/oder wöchentlich auf Ihrem Bildschirm.

    Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

    KI Polymerpreise

    KI Polymerpreise
    • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
    • Charts und Datentabellen
    • Preis-Indizes
    • Marktreports und Marktdaten
    Mehr Informationen
    KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
    © 1996-2019 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg