Polymerforschung: Lebensmittelfolien mit Chitosan-Barriereschicht

27.01.2020

Mehrlagenfolie aus BOPP mit Farbpartikeln / Kaschierkleber / PE (von oben nach unten, Foto: IMWS)Mehrlagenfolie aus BOPP mit Farbpartikeln / Kaschierkleber / PE (von oben nach unten, Foto: IMWS)

Gemeinsam mit der Polifilm Extrusion GmbH (Köln) hat das Fraunhofer-Institut für Mikrostruktur von Werkstoffen und Systemen IMWS (Halle) ein Forschungsvorhaben zu neuen Mehrlagenfolien auf Biopolymerbasis für Lebensmittel gestartet. Bei dem Projekt, das bis August 2021 terminiert ist, wird für die Barriereschicht unter anderem Chitosan getestet. Der Naturstoff aus den Schalen von Krustentieren soll dabei in die Außenschicht der Verpackungsfolie eingetragen, als netzartiges Vlies aufkaschiert oder als nasschemische Beschichtung aufgebracht werden.

Für die Mehrlagenfolien fokussieren sich die Wissenschaftler auf teilweise biobasierte und bioabbaubare Produkte. „Im Speziellen sind dies PLA beziehungsweise PLA-Compounds, in Kombination mit beispielsweise Polyhydroxyalkanoaten wie PHB und PHBV, als Blend und/oder Mehrschichtkombination“, so Polifilm-Projektmanagerin Maria Heinze.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.02.-31.12.2020_(300x150)

Newsletter

Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche täglich und/oder wöchentlich auf Ihrem Bildschirm.

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2020 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg