Polypropylen: TotalEnergies erklärt Force Majeure für Europa

31.01.2024

Technische Probleme meldet der französische Energiekonzern für den Standort in Gonfreville (Foto: TotalEnergies)Technische Probleme meldet der französische Energiekonzern für den Standort in Gonfreville (Foto: TotalEnergies)

Es könnte im Polypropylen-Markt ans Eingemachte gehen. Wegbrechende Importe aus Asien wegen der Blockade am Roten Meer, eine langsam, aber dennoch spürbar anziehende Nachfrage und dann das: Nach einem nicht näher erläuterten Unfall ist es am Standort des Petrochemiekonzerns TotalEnergies (Paris / Frankreich) im französischen Gonfreville offenbar zu einem mechanischen Defekt gekommen. In der Folge soll der Konzern Force Majeure (FM) auf Polypropylen für den gesamten europäischen Markt erklärt haben. 

Total bestätigte den Vorfall vom 25. Januar 2024 auf einer französischen Informationsplattform für Industrienachrichten, antwortete jedoch zunächst nicht auf eine entsprechende Nachfrage. Die Meldung lässt zwei Szenarien vermuten: Entweder ist der Cracker in Gonfreville ausgefallen oder aber eine oder beide der dortigen PP-Anlagen.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr

Aktuelle Stellenangebote für die Kunststoffindustrie

big bag

Thema "Force Majeure"

Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
Force Majeure in der Kunststoffindustrie

Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

Jetzt lesen
Radici

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen

Material-Datenbanken

Material-Datenbanken zu Kunststoffen und Additiven
Recherchieren Sie rund 150.000 technische Datenblätter aus den Bereichen Kunststoffe, Elastomere und Additive.

Alle Funktionen und Services der Material-Datenbanken sind kostenlos zugänglich. Kontaktieren Sie unverbindlich Lieferanten und bestellen Sie Muster zu tausenden Werkstoffen.

Technische Datenblätter Kunststoff
Technische Datenblätter Kunststoff-Additive
Aktuelle Materialangebote anzeigen
Kostenlos und unverbindlich registrieren
© 1996-2024 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg