PureCycle: Chemisches Recycling mit Milliken und Nestlé

02.04.2019

PureCycle Technologies arbeitet mit Milliken zusammen, um bis 2022 hochwertiges RE PP im Großmaßstab herzustellen (Foto: PureCycle Technologies/PCTPR001)PureCycle Technologies arbeitet mit Milliken zusammen, um bis 2022 hochwertiges RE PP im Großmaßstab herzustellen (Foto: PureCycle Technologies/PCTPR001)

Um gebrauchtem Polypropylen die Eigenschaften von neuwertigem Material für Lebensmittel- und Konsumgüteranwendungen zu verleihen, will das US-amerikanische Start-up PureCycle Technologies gemeinsam mit dem Additivhersteller Milliken (Spartanburg, South Carolina / USA) und dem Nahrungsmittelgiganten Nestlé (Vevey / Schweiz) ein neues Verfahren zum chemischen Kunststoffrecycling vorantreiben. Im Rahmen der strategischen Partnerschaft soll bis 2021 eine erste Recycling-Großanlage für lebensmittelverträgliches RE PP in Ohio / USA errichtet werden.

Das von Procter & Gamble (P&G, Cincinnati, Ohio / USA) entwickelte und lizenzierte Patentverfahren entfernt Farbe, Geruch sowie andere Verunreinigungen aus dem Ausgangsmaterial und soll es so in neuwertiges PP verwandeln.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb Website Nachrichten R3 KWeb_Website_News_Platzierung1_Rang2_300x200 (K2019) KWeb_Web_Nachrichten_R1_300x500_September/Oktober KWeb_R4(300x150)_News

Newsletter

Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche täglich und/oder wöchentlich auf Ihrem Bildschirm.

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2019 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg