Ritter: Spezialist für Laborausrüstung vor Übernahme durch Avantor

28.04.2021

Das Unternehmen aus Schwabmünchen hat sich als Laborausrüster einen Namen gemacht (Foto: Ritter/ Matthias Baumgartner Videofotografie)Das Unternehmen aus Schwabmünchen hat sich als Laborausrüster einen Namen gemacht (Foto: Ritter/ Matthias Baumgartner Videofotografie)

Fast 1 Mrd EUR zahlt der Chemie- und Pharma-Zulieferer Avantor (Radnor, Pennsylvania / USA) für das Spritzgießunternehmen Ritter GmbH (Schwabmünchen), das auf die Herstellung von Verbrauchsmaterial für die Labordiagnostik, Kartuschen sowie Befestigungselementen für Außenflächen ausgerichtet ist.

Die Übernahmevereinbarung sieht vorbehaltlich nachfolgender Anpassungen einen Kaufpreis von rund 890 Mio EUR vor sowie die Schuldenübernahme und spätere Folgezahlungen für das Erreichen bestimmter Unternehmensziele, wie Avantor mitteilt. Die Transaktion, die noch der üblichen behördlichen Genehmigungen bedarf, werde voraussichtlich im dritten Quartal 2021 über die Bühne gehen.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_02.02.-31.12.2021_(300x150)

Thema "Force Majeure"

Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
Force Majeure in der Kunststoffindustrie

Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

Jetzt lesen

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen
© 1996-2021 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg