Röchling: Automobil-Zulieferwerk Wolfsburg an Kasai Kogyo verkauft

10.05.2019

Vertragsunterzeichnung mit Sönke Grützmacher und Erwin Doll von Röchling Automotive sowie Kuniyuki Watanabe und Koji Hori von Kasai Kogyo (von links, Foto: Kasai Kogyo)Vertragsunterzeichnung mit Sönke Grützmacher und Erwin Doll von Röchling Automotive sowie Kuniyuki Watanabe und Koji Hori von Kasai Kogyo (von links, Foto: Kasai Kogyo)

Der Automobilbereich von Röchling (Mannheim) gibt das Werk für Innenraumverkleidungen in Wolfsburg an den Wettbewerber Kasai Kogyo (Samukawa / Japan) ab. Die Japaner übernehmen alle 170 Mitarbeiter und wollen laut Röchling auch investieren. Der Erlös der Transaktion – über den Stillschweigen vereinbart wurde – soll laut Röchling Auto-Chef Erwin Doll in das Segment New Mobility fließen.

Wolfsburg ist das erste eigene Werk von Kasai Kogyo in Europa. Der Zulieferer von Kunststoffabdeckungen für den Automobil-Innenraum und Kofferraum sowie von geräuschdämmenden Teilen im Motorraum hat mit einem Umsatz von zuletzt umgerechnet 1,8 Mrd EUR eine ähnliche Größe wie Röchling. Stark im Heimatmarkt sowie in China, Indien und Nordamerika, streckt Kasai Kogyo unter der Leitung von Kuniyuki Watanabe erst seit kurzem die Fühler auch nach Europa aus.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Verwandte Meldungen

Weitere Meldungen

mehr
KWeb Website Nachrichten R3 KWeb_Web_Nachrichten_R1_300x500 KWeb_R4(300x150)_News

Newsletter

Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche täglich und/oder wöchentlich auf Ihrem Bildschirm.

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2019 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg