Rosti: Spritzgießunternehmen errichtet Werksneubau in Rumänien

02.12.2019

Computermodell des geplanten neuen Werks in Rumänien (Abb: Rosti)Computermodell des geplanten neuen Werks in Rumänien (Abb: Rosti)

Das Spritzgießunternehmen Rosti (Malmö / Schweden) stärkt die Aktivitäten in Osteuropa. Im rumänischen Ploiesti, einige Kilometer vom bestehenden Werk der Tochtereinheit Rosti Romania, will der nicht auf den Automobilbau fokussierte Teil des schwedischen Unternehmens eine neue Produktionsstätte errichten. Geplant ist ein 10.000 m² großer Standort für die Spritzgießfertigung und Montage, der im August 2020 fertig sein soll. „Da Kunden weiter nach Osteuropa ziehen, musste Rosti mit einem neuen, größeren Werk reagieren“, sagt Ovidiu Lica, Geschäftsführer von Rosti Romania.

Rosti hatte die rumänische Tochter 2013 gegründet. Nach bescheidenen Anfängen legte sie stetig zu, sodass der Platz im bestehenden Werk nun nicht mehr ausreicht. Platz für weiteres Wachstum ist am neuen Standort eingeplant.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr

Newsletter

Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche täglich und/oder wöchentlich auf Ihrem Bildschirm.

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
© 1996-2020 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg