Sabic: Eigenes Portfolio für Kreislaufpolymere

13.02.2020

Frank Kuijpers (links) und Jeroen Castelijn präsentieren in Geleen die ersten in den Niederlanden erzeugten Polymere auf Pyrolyseöl-Basis (Foto: Sabic)Frank Kuijpers (links) und Jeroen Castelijn präsentieren in Geleen die ersten in den Niederlanden erzeugten Polymere auf Pyrolyseöl-Basis (Foto: Sabic)

Im Rahmen des „Weltwirtschaftsforums 2020" in Davos, Schweiz, hat Sabic (Riyadh / Saudi-Arabien) angekündigt, gemeinsam mit weltweiten Partnern im Jahr 2020 den Kunststoffabfallkreislauf schließen zu wollen. Dafür hat der Petrochemiekonzern ein Lösungsportfolio entwickelt, das unter dem Handelsnamen „Trucircle" mehrere Familien unterschiedlicher Polymere zusammenfasst, darunter zertifizierte Kreislaufpolymere, die in einem chemischen Recyclingverfahren aus Mischkunststoffabfällen gewonnen werden, mechanisch recycelte Polymere und Produkte aus biobasierten Rohstoffen.

Zu den Lösungen gehört zudem das „Design for Recyclability"-Konzept, mit dem Verpackungsprodukte von Anfang an auf Abfallminimierung und Recyclingfähigkeit ausgerichtet werden sollen. Trucircle basiert auf der Zusammenarbeit mit dem in Großbritannien ansässigen Pionier im chemischen Kunststoffrecycling Plastic Energy (London / Großbritannien).

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.02.-31.12.2020_(300x150) KWEB_WEB_Startseite Nachrichten_R1_300x500_09-10/2020

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2020 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg