Saudi Aramco: Beteiligungen an Hyundai und Reliance

24.04.2019

Saudi Aramco will die Öl-Wertschöpfung verstärken und plant einen Einstieg bei Reliance – hier die Raffinerie im indischen Jamnagar (Foto: Reliance)Saudi Aramco will die Öl-Wertschöpfung verstärken und plant einen Einstieg bei Reliance – hier die Raffinerie im indischen Jamnagar (Foto: Reliance)

Der Expansionsdrang des staatlichen Ölgiganten Saudi Aramco (Dhahran / Saudi-Arabien) geht ungebremst weiter. Nach der Mehrheitsbeteiligung an Sabic stehen dabei nun offensichtlich wieder internationale Aktivitäten im Fokus. So berichtet die „Times of India" aktuell über Pläne, nach denen Aramco eine Beteiligung von 25 Prozent an den Raffinerie- und Petrochemiegeschäften des indischen Großkonzerns Reliance Industries (RIL, Mumbai, Maharashtra / Indien) erwerben will. Im Gespräch dafür soll eine Summe zwischen 10 und 15 Mrd USD sein, eine Einigung wird für Juni erwartet.

In Nordostasien verkündete jetzt zudem Hyundai Oilbank (Seoul / Südkorea) die Abgabe von 17 Prozent an den Raffinerieaktivitäten des Chaebol für 1,2 Mrd USD an Saudi Aramco. Zudem wollen sich die Saudis auch an dem südkoreanischen Großkonzern selber beteiligen.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Verwandte Meldungen

Weitere Meldungen

mehr
KWeb Website Nachrichten R3 KWeb_Web_Nachrichten_R1_300x500 KWeb_R4(300x150)_News

Newsletter

Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche täglich und/oder wöchentlich auf Ihrem Bildschirm.

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2019 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg