Schütz: Investitionen in Werke in Europa und Asien

15.04.2019

Der Standort im norwegischen Kongsvinger (Foto: Schütz)Der Standort im norwegischen Kongsvinger (Foto: Schütz)

An mehreren Standorten hat Schütz (Selters) in den Ausbau der Aktivitäten investiert. So errichtete der Hersteller von Industriepackmitteln im norwegischen Werk in Kongsvinger eine neue Halle, die Anfang März fertiggestellt wurde. In dem Neubau installierte die Unternehmenseinheit „Schütz Nordic" die bestehende sowie eine neue Dreischicht-Extrusionsblasanlage zur Herstellung von IBC-Innenbehältern.

Darüber hinaus stärkte Schütz die Präsenz in China durch den Bau eines neuen Werks in Foshan, das ebenfalls im März eingeweiht wurde. Bereits Anfang 2019 hatte Schütz einen neuen Standort in Singapur für die Rekonditionierung von IBCs in Betrieb genommen. Die dortige Niederlassung in Tuas verfügte bis dahin nur über ein Verkaufsbüro und ein Distributionszentrum.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb Website Nachrichten R3 KWeb_Website_News_Platzierung1_Rang3_300x200 KWeb_R4(300x150)_News

Newsletter

Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche täglich und/oder wöchentlich auf Ihrem Bildschirm.

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2019 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg