Semperit: Elastomerspezialist will Medizingeschäft veräußern

04.02.2020

Die Abgabe des Medizin-Geschäfts ist nun beschlossene Sache (Foto: Semperit)Die Abgabe des Medizin-Geschäfts ist nun beschlossene Sache (Foto: Semperit)

Die Semperit AG (Wien / Österreich) hat die Veräußerung des Medizingeschäfts beschlossen. „Wir haben die größte strategische Grundsatzentscheidung der letzten Jahrzehnte sehr bewusst getroffen“, sagt der Vorstandsvorsitzende Dr. Martin Füllenbach. „Die Zukunft von Semperit liegt ganz klar im Sektor Industrie.“ Das Medizintechnik-Segment Sempermed , das vor allem medizinische Handschuhe fertigt, soll ganz oder in Teilen abgegeben werden.

Auch wenn sich die operativen Kennzahlen zuletzt gebessert hatten, würde der Fortbetrieb laut Füllenbach zu hohe Investitionen erfordern. Denn der Wettbewerbsdruck sei hoch und die eigene Produktionskapazität im Vergleich zu den Marktführern zu klein. 

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.02.-31.12.2020_(300x150) KWEB_WEB_Startseite Nachrichten_R1_300x500_09-10/2020

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2020 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg