SIG Combibloc: Eigentümer Onex verkauft weitere Anteile

18.11.2019

Kaschierung von Kartonbahnen mit Polyethylen- und Aluminiumfolie (Foto: SIG Combibloc)Kaschierung von Kartonbahnen mit Polyethylen- und Aluminiumfolie (Foto: SIG Combibloc)

Nachdem der Hersteller von Verbundkartons und Abfüllmaschinen SIG Combibloc (Linnich) 2018 an die Börse gebracht wurde, verkauft Eigentümer Onex (Toronto, Ontario / Kanada) nun weitere 9,8 Prozent des Aktienkapitals an verschiedene institutionelle Investoren. Die Transaktionen sollen am 18. November 2019 abgeschlossen sein. Danach wird die Kapitalgesellschaft noch mit 31,8 Prozent an SIG beteiligt sein, der Streubesitz steigt auf 67,1 Prozent.

SIG Combibloc erwirtschaftete im dritten Quartal 2019 einen Umsatz von 446 Mio EUR, das um Währungseffekte bereinigte Ebitda lag bei 124 Mio EUR. Kürzlich erwarb das Unternehmen für umgerechnet rund 43 Mio EUR den langjährigen australischen Lizenznehmer Visy Cartons.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_R4(300x150)_News

Newsletter

Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche täglich und/oder wöchentlich auf Ihrem Bildschirm.

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
© 1996-2020 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg