Songwon: Additivhersteller mit kräftigem Umsatzzuwachs

12.03.2019

Die Zentrale von Songwon in Ulsan / Südkorea (Foto: Songwon)Die Zentrale von Songwon in Ulsan / Südkorea (Foto: Songwon)

Der Additivhersteller Songwon Industrial Group (Ulsan / Südkorea) kann sich über ein kräftiges Umsatzwachstum von 8,8 Prozent auf 789 Mrd KRW (620 Mio EUR) freuen. Der Betriebsgewinn (Ebit) konnte hier nicht mithalten, er fiel um 2,5 Prozent auf 53,1 Mio KRW.

Insbesondere das Segment „Polymer Stabilizers" profitierte von der stabilen Nachfrage weltweit, der auch Lagerleerungen und ungünstige Währungseffekte nichts anhaben konnten. Schlecht lief es dagegen beim Segment „PVC Stabilizers", das einen Umsatzeinbruch um 21 Prozent auf 37,8 Mrd KRW verkraften musste. Insgesamt überwogen die kostentreibenden Effekte, wie der ungünstige Devisenkurs und hohe Materialkosten, wodurch das Ergebnis im Vorjahresvergleich zurückging.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.02.-31.12.2020_(300x150)

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2020 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg