Stora Enso: Pilotanlage für PEF-Biopolymere

19.12.2019

FDC-Kristalle (Foto: Stora Enso)FDC-Kristalle (Foto: Stora Enso)

In den Bau einer Pilotanlage zur Produktion des biobasierten Kunststoffs Polyethylenfuranoat (PEF) als Barriereschicht für Verpackungen investiert der Holz- und Papierkonzern Stora Enso (Helsinki / Finnland) 9 Mio EUR. „Biobasierte Materialien stoßen in der Verpackungswelt auf steigendes Interesse, da die Unternehmen nach nachhaltigen Verpackungslösungen mit guten Leistungsmerkmalen suchen“, sagt Markus Mannström, der den Konzernbereich „Biomaterials“ leitet.

Die Planungs- und Ingenieursarbeiten für die Anlage im belgischen Langerbrugge Mill, wo Stora Enso ein Werk für Recyclingpapier betreibt, laufen bereits. Der Baubeginn ist für die zweite Jahreshälfte 2020 vorgesehen, im ersten Quartal 2021 soll die Produktionseinheit fertig sein.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr

Newsletter

Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche täglich und/oder wöchentlich auf Ihrem Bildschirm.

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
© 1996-2020 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg