Storopack: Rückläufiges Ergebnis bei gestiegenem Umsatz

10.10.2019

Zu den Produkten gehören unter anderem Verpackungschips aus EPS (Foto: Storopack)Zu den Produkten gehören unter anderem Verpackungschips aus EPS (Foto: Storopack)

Der Schutzverpackungsspezialist Storopack (Metzingen) hat den Umsatz im Geschäftsjahr 2018 um 5 Prozent auf 476 Mio EUR gesteigert. Zu dem Wachstum trugen alle Regionen sowie beide Geschäftsbereiche „Molding“ und „Packaging“ bei, teilt das Unternehmen mit. Mehr als die Hälfte des Umsatzes erzielte Storopack in Europa (54 Prozent), etwa ein Viertel in Nordamerika (26 Prozent), knapp über 17 Prozent in Asien-Pazifik und rund 3 Prozent im Rest der Welt.

Das Ergebnis blieb hingegen sowohl unter den Erwartungen als auch unter dem Vorjahreswert. Außergewöhnlich große Steigerungen bei den Rohstoff- und Transportkosten konnten nicht in vollem Umfang und nur zeitversetzt an die Kunden weitergegeben werden, heißt es zur Begründung. Konkrete Angaben zur Höhe der Erträge machte Storopack nicht.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb Website Nachrichten R3 KWeb_Website_News_Platzierung1_Rang2_300x200 (K2019) KWeb_Web_Nachrichten_R1_300x500_September/Oktober KWeb_R4(300x150)_News

Newsletter

Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche täglich und/oder wöchentlich auf Ihrem Bildschirm.

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.
KWeb_Startseite_R3_300x200

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2019 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg