Tomra: Ehrgeizige Ziele für das Kunststoffrecycling

03.12.2019

Tomra-CEO Stefan Ranstrand verkündete die Firmenverpflichtungen zum Recycling auf der ,,Our OceanTomra-CEO Stefan Ranstrand verkündete die Firmenverpflichtungen zum Recycling auf der ,,Our Ocean"-Konferenz in Oslo (Foto: Tomra)

Der Sortiertechnik-Spezialist Tomra Sorting (Asker / Norwegen) plant, 40 Prozent der gesamten Kunststoffverpackungen, die jedes Jahr weltweit erzeugt werden, bis 2030 zum Recycling zu sammeln. Das gab der Präsident und CEO, Stefan Ranstrand, Ende Oktober bekannt. Es sei Zeit, geballt zu handeln, um die maritime Müllkrise zu meistern, so der CEO.

Den Firmenangaben nach werden derzeit lediglich rund 14 Prozent der weltweiten Plastikverpackungen für Recyclingzwecke eingesammelt – und nur 2 Prozent davon in einem geschlossenen Kreislauf wiederverwertet – und somit zu hochwertigen Rezyklaten verarbeitet. Ranstrand schätzt, dass mittels Sortiertechnik von Tomra bis zum Jahr 2025 auf globaler Ebene mehr als 8 Mio t Altkunststoffe pro Jahr aus den Abfallströmen aussortiert werden können.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_Nachrichten_R1_Weihnachten19_BAN_300x500 KWeb_R4(300x150)_News

Newsletter

Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche täglich und/oder wöchentlich auf Ihrem Bildschirm.

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2019 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg