TPI Composites: Rotorblatt-Kontraktfertiger trennt sich von Autosparte

26.06.2024

Ganze Composites-Buskarosserien mit rund 1 t weniger Gewicht im Vergleich zur Metallversion fertigt der Automotive-Bereich (Foto: TPI)Ganze Composites-Buskarosserien mit rund 1 t weniger Gewicht im Vergleich zur Metallversion fertigt der Automotive-Bereich (Foto: TPI)

Der nach eigenen Angaben größte unabhängige Hersteller von Rotorblättern für Windkraftanlagen, TPI Composites (Scottsdale, Arizona / USA), trennt sich von seinem Automotive-Bereich. Käufer ist die US-Beteiligungsgesellschaft Clear Creek Investments (CCI; Solana Beach, Kalifornien / USA). Finanzielle Details der Transaktion, die bereits zum 30. Juni 2024 abgeschlossen werden soll, nannten beide Unternehmen nicht. CCI will den Bereich in Senvias umbenennen.

TPI produziert weltweit Rotorblätter unterschiedlicher Längen unter anderem für General Electric, Nordex und Vestas. Das Unternehmen hatte vor allem im zweiten Halbjahr 2023 in beiden Produktionsbereichen stark zu kämpfen. Wie CEO Bill Siwek berichtete, litt TPI unter den zögerlichen Nachbestellungen der Kunden. Hinzu kam die zeitweise Schließung einer Rotorblattfertigung, nachdem ein Lieferant off-spec-Materialien geliefert hatte. Das deutlich kleinere Automotive-Segment hingegen, das in zwei Werken in den USA und Mexiko Composites-Karosserien für Busse herstellt, musste die Insolvenz des Elektrobus-Großkunden Proterra wegstecken. Zusammen führte das zu einem Umsatzrückgang allein im vierten Quartal 2023 von einem Viertel. 

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr

Aktuelle Stellenangebote für die Kunststoffindustrie

Thema "Force Majeure"

Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
Force Majeure in der Kunststoffindustrie

Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

Jetzt lesen
Radici

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen

Material-Datenbanken

Material-Datenbanken zu Kunststoffen und Additiven
Recherchieren Sie rund 150.000 technische Datenblätter aus den Bereichen Kunststoffe, Elastomere und Additive.

Alle Funktionen und Services der Material-Datenbanken sind kostenlos zugänglich. Kontaktieren Sie unverbindlich Lieferanten und bestellen Sie Muster zu tausenden Werkstoffen.

Technische Datenblätter Kunststoff
Technische Datenblätter Kunststoff-Additive
Aktuelle Materialangebote anzeigen
Kostenlos und unverbindlich registrieren
© 1996-2024 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg