Trinseo: Einbrüche bei Umsatz und Gewinn

12.02.2020

CEO Frank Bozich (Foto: Trinseo)CEO Frank Bozich (Foto: Trinseo)

Gesunkene Rohstoffkosten haben beim Styrolkunststoff-Konzern Trinseo (Berwyn, Pennsylvania / USA) im vergangenen Jahr für einen kräftigen Umsatzrückgang gesorgt. Zudem gerieten auch die Margen unter Druck.

Die Erlöse rutschten um 18 Prozent ab auf 3,78 Mrd USD (3,44 Mrd EUR), wie Trinseo mitteilt. Das Ebitda halbierte sich sogar fast und fiel auf 280 Mio USD. Selbst auf bereinigter Ebene blieb ein Rückgang von 39 Prozent auf 352 Mio EUR. Der Nettogewinn stürzte um 69 Prozent ab auf 92 Mio USD. Angesichts des Marktumfelds habe man „angemessene Schritte zur Verbesserung der Kostenstruktur eingeleitet“, sagte CEO Frank Bozich.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.02.-31.12.2020_(300x150)

Newsletter

Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche täglich und/oder wöchentlich auf Ihrem Bildschirm.

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2020 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg