Trinseo: Kunststoffkonzern rutscht noch tiefer in die roten Zahlen

16.02.2024

Netto-Verlust ausgeweitet: Der Kunststoffkonzern kämpft sich durch unruhige Zeiten (Foto: Trinseo)Netto-Verlust ausgeweitet: Der Kunststoffkonzern kämpft sich durch unruhige Zeiten (Foto: Trinseo)

Schlimmer geht immer: Im vergangenen Jahr hat Trinseo (Berwyn, Pennsylvania / USA) den Netto-Verlust aus fortgeführtem Geschäft auf 701 Mio USD (umgerechnet 650 Mio EUR) ausgeweitet, nach einem Minus von 426 Mio USD im Jahr zuvor. Im aktuellen Fehlbetrag enthalten seien Abschreibungen von 349 Mio USD für Abschreibungen im Segment „Engineered Materials“, 56 Mio USD Restrukturierungskosten (vorwiegend für die Schließung der Styrol-Produktion in Terneuzen) sowie 160 Mio USD für Wertberichtigungen auf Steueransprüche, teilt der Kunststoffkonzern mit. 

Doch auch operativ lief es nicht besonders gut. Der Umsatz brach mit gesunkenen Verkaufspreisen und -mengen um 26 Prozent ein auf 3,68 Mrd USD. Im Windschatten dessen – und auch aufgrund deutlich niedrigerer Beiträge des JVs Americas Styrenics – halbierte sich das bereinigte Ebitda auf 154 Mio USD. Angesichts der insgesamt prekären Entwicklung und des weiterhin unsicheren makroökonomischen Umfelds kündigte Konzernchef Frank Bozich weitere Sparmaßnahmen an, die wohl auch vor den Produktionsanlagen nicht Halt machen werden. Anders lässt es sich nicht interpretieren, wenn der Konzernchef von „zusätzlichen Aktionen zur Steigerung der Flexibilität des Produktionsnetzwerks“ spricht. 

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr

Aktuelle Stellenangebote für die Kunststoffindustrie

big bag

Thema "Force Majeure"

Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
Force Majeure in der Kunststoffindustrie

Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

Jetzt lesen
Radici

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen

Material-Datenbanken

Material-Datenbanken zu Kunststoffen und Additiven
Recherchieren Sie rund 150.000 technische Datenblätter aus den Bereichen Kunststoffe, Elastomere und Additive.

Alle Funktionen und Services der Material-Datenbanken sind kostenlos zugänglich. Kontaktieren Sie unverbindlich Lieferanten und bestellen Sie Muster zu tausenden Werkstoffen.

Technische Datenblätter Kunststoff
Technische Datenblätter Kunststoff-Additive
Aktuelle Materialangebote anzeigen
Kostenlos und unverbindlich registrieren
© 1996-2024 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg