Uponor: Rückgänge bei Umsatz und Gewinn nach Devestitionen

24.04.2019

In Europa konnte der Rohrhersteller den Betriebsgewinn steigern (Foto: Uponor)In Europa konnte der Rohrhersteller den Betriebsgewinn steigern (Foto: Uponor)

Bei dem Rohrhersteller Uponor (Vantaa / Finnland) hat der Verkauf von Unternehmensteilen deutliche Spuren bei Umsatz und Gewinn hinterlassen. Nach den Devestitionen des nordamerikanischen Infrastrukturgeschäfts und des Gebäudetechnik-Spezialisten Zent-Frenger sanken die Erlöse im ersten Quartal 2019 gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreswert um 10 Prozent auf 249 Mio EUR und der Betriebsgewinn um 12 Prozent auf 14,3 Mio EUR. Das Periodenergebnis fiel um 23 Prozent auf 7,21 Mio EUR.

Auf organischer und währungsbereinigter Ebene reduzierte sich der Umsatzrückgang auf 2,2 Prozent, während sich beim entsprechend bereinigten Betriebsgewinn ein Plus von 8,3 Prozent ergab. Daher bestätigte die Unternehmensleitung um President und CEO Jyri Luomakoski die Prognose für das Gesamtjahr:

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Website_Nachrichten_R1_300x500_01.03-30.06.2020 KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.02.-31.12.2020_(300x150)

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2020 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg