Verpackungen: Abstimmung zur „Mogelpackung des Jahres 2023“

19.01.2024

„Shrinkflation“-Preiserhöhungen: Wer macht das Negativ-Rennen? (Foto: VZHH)„Shrinkflation“-Preiserhöhungen: Wer macht das Negativ-Rennen? (Foto: VZHH)

Um versteckte Preiserhöhungen anzuprangern, kürt die Verbraucherzentrale Hamburg (VZHH) jedes Jahr die „Mogelpackung des Jahres“. Dieses Mal sind auch Gebinde aus Kunststoff sowie solche mit Kunststoffanteil unter den fünf nominierten Produkten. Die Shortlist ergibt sich aus Hinweisen und Beschwerden, die die Verbraucherzentrale in den zurückliegenden zwölf Monaten erreicht haben. 

Den Eindruck, dass alles teurer wird, haben viele Menschen seit Monaten, wenn sie an der Supermarktkasse stehen. Doch neben den klassischen Preiserhöhungen reduzieren Hersteller häufig den Inhalt ihrer Verpackungen – während der Handel den Preis beibehält. Diese „Shrinkflation“-Aufschläge stehen oft in der Kritik. Verbraucher haben die Möglichkeit, noch bis zum 22. Januar 2024 auf www.vzhh.de abzustimmen.

    © KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

    Weitere Meldungen

    mehr

    Aktuelle Stellenangebote für die Kunststoffindustrie

    big bag

    Thema "Force Majeure"

    Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
    Force Majeure in der Kunststoffindustrie

    Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

    Jetzt lesen
    Radici

    Newsletter

    KunststoffWeb Newsletter
    Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

    Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

    KI Polymerpreise

    KI Polymerpreise
    • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
    • Charts und Datentabellen
    • Preis-Indizes
    • Marktreports und Marktdaten
    Jetzt kostenlos testen

    Material-Datenbanken

    Material-Datenbanken zu Kunststoffen und Additiven
    Recherchieren Sie rund 150.000 technische Datenblätter aus den Bereichen Kunststoffe, Elastomere und Additive.

    Alle Funktionen und Services der Material-Datenbanken sind kostenlos zugänglich. Kontaktieren Sie unverbindlich Lieferanten und bestellen Sie Muster zu tausenden Werkstoffen.

    Technische Datenblätter Kunststoff
    Technische Datenblätter Kunststoff-Additive
    Aktuelle Materialangebote anzeigen
    Kostenlos und unverbindlich registrieren
    © 1996-2024 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg