VW: Batteriesystemfertigung verdrängt K-Verarbeitung in Braunschweig

04.12.2019

Derzeit investiert VW intensiv in das Komponentenwerk Braunschweig, unter anderem in die Batteriemontage (Foto: Volkswagen)Derzeit investiert VW intensiv in das Komponentenwerk Braunschweig, unter anderem in die Batteriemontage (Foto: Volkswagen)

Der Volkswagen-Konzern baut das Komponentenwerk Braunschweig zum Zentrum der Batteriefertigung für Elektrofahrzeuge aus. 850 Mio EUR investiert das Unternehmen in den Jahren 2020 bis 2024 an dem Standort insgesamt, 300 davon fließen in die Batteriefertigung.

Gleichzeitig wird die Kunststofftechnik im Zuge der Neuausrichtung des Geschäftsbereichs "Komponente" dem Fahrzeugbau zugeordnet und zieht nach Wolfsburg um. Dabei setzt VW verstärkt auch auf eine Auftragsvergabe an Zulieferer. Wie hoch dieser Anteil sein wird, sagte eine Sprecherin auf Nachfrage nicht. In Wolfsburg produzierte Volkswagen bereits zuvor Instrumententafeln, Tanks und Stoßfänger aus Kunststoff.

    © KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

    Weitere Meldungen

    mehr
    KWeb_Web_Nachrichten_R1_Weihnachten19_BAN_300x500 KWeb_R4(300x150)_News

    Newsletter

    Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche täglich und/oder wöchentlich auf Ihrem Bildschirm.

    Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

    KI Polymerpreise

    KI Polymerpreise
    • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
    • Charts und Datentabellen
    • Preis-Indizes
    • Marktreports und Marktdaten
    Mehr Informationen
    KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
    © 1996-2019 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg